EINE GuTE IDEE!

Lässt man den Dramatisierungseffekt mal weg (ja DARAUF muss man erst mal kommen!), erscheint das Leben auf den ersten Blick etwas langweilig, so gleichmäßig vor sich hinplätschernd.

Da hat manch einer das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Dabei ist es einfach ungewohnt, wie wenn man beim Essen plötzlich auf Süßgetränke und Geschmacksverstärker verzichtet. Die Sinne müssen sich erst umgewöhnen.

Vielleicht schaltet er den Effekt gleich wieder an, weil er lieber in der überwürzten Suppe sitzt, die er kennt, als aufzustehen und Frischluft zu atmen, die er nicht kennt. Kleiner Tipp: Bloß nicht hinsetzen jetzt! Denn ...

haben sich die überreizten Sinne beruhigt, entdeckt man plötzlich, wie berückend und bestechend einfach alles wird.

Das könnte süchtig machen – die wohl einzige Sucht, die findet, was Körper, Geist und Seele gleichermaßen befreit und beflügelt.


Image by Susanne Jutzeler, suju-foto from Pixabay




Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Willkommen bei den Büchern von Tina Peel - 26.2.24

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH