WARUM NICHT MAL DIE LiEBE WAGEN?

Was sich liebt, das neckt sich, lautet eine Redensart. Das Leben neckt uns gern. Es liebt uns offenbar.

Und wir reagieren mürrisch und wedeln innerlich abwehrend mit der Hand,
malen damit teuflische Schatten an die Wand
und Liebe und Leben bleiben unerkannt.
 
Genießen wir den emotionalen Ritt, statt wie so oft den Schatten nach- und die Liebe wegzujagen. Die Liebe zum Sein sei dein und mein. Das kann auch fürs Zwischenmenschliche nur heilsam sein.
 
Mars und Venus haben gesprochen, von Merkur uranisch inspiriert, wie es aussieht. ;-)

Bildquelle Mammiya auf Pixabay

Beratungen und Analysen *KLICK* 

Onlinekurse für mehr Lebensfreude *KLICK *

Meine witzig weisen Bücher und Booklets, nicht nur astrologisch, aber auch *KLICK* 

... und vieles mehr auf: www.astro-lebensberatung.ch

 



 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Tina Peel - WETTEN, DASS …

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH