Der ASTROKiCK vom 27.1. bis 2.2.2023 sieht rosa

Venus wechselt in die Fische und romantische Anwandlungen lassen rosa sehen. Warum auch nicht? Man muss ja nicht immer gleich rot sehen, um sich produktiv und lebendig zu fühlen. Die Konturen wirken mit rosa Brille sanfter, die Sinne fühlen sich angesprochen.
Das trifft sich prima, zumal der Mond am Wochenende im Stier steht. Die (Be)Sinnlichkeit ist sowieso ein emotionales Bedürfnis.

Der 1. Februar ist ein Lichtfest (Imbolc), ein MONDfest um genau zu sein, das zwischen der Winter- und der Frühlingssonnenwende liegt. Die Tage sind schon spürbar länger, unsere Hormone reagieren darauf. Die der Vogelwelt ebenfalls. Je nach Witterung kann schon die eine oder andere Amsel uns singend in Verzückung bringen. Die romantischen Anwandlungen kommen also nicht von ungefähr.

Der Winter ist noch nicht vorbei, und doch ist Licht in Sicht, spürbar, auch wenn die Heizung stöhnt und knarzt. Bald … ist wieder Leben im Wald. Das darf gefeiert werden, gefühlt, genossen. Jetzt!

Unsicher, was die Hormone noch so in Wallung bringt? Ich bin da → *Klick*

Beratungen und Analysen *KLICK* 
Meine witzig weisen Bücher und Booklets, 
nicht nur astrologisch, aber auch *KLICK* 
... und vieles mehr auf: Abenteuer Selbsterkenntnis
 
Tina Peel - Beratungen & Analysen - Jahresvorschau 2023 - Bücher - Abenteuer Selbsterkenntnis


Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Willkommen bei den Büchern von Tina Peel - 26.2.24

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH