GuTE FRAGE: Ist es vermessen ...

… auf einen Mutanfall zu hoffen, der alles verändert?

Hoffen kann man immer. Doch zu warten, dass der Mut plötzlich auf der Matte steht und uns rockt, ohne dass man ihn anlockt, ist vermessen. Das können wir vergessen.

Bei gleichem Verhalten ergibt sich bekanntlich das gleiche Ergebnis. Das ist reine Mathematik und keine Frage.

Manchmal braucht es zuerst einen Wutanfall, um die Angstfesseln zu sprengen. Der Mut gesellt sich dann unterwegs dazu.

Doch grundsätzlich gilt: Humor ist, wenn man trotzdem lacht, und Mut ist eben, wenn man trotzdem macht. Angst hin oder her.

Das ist doch:

einfach – klar – logisch, analogisch, um genau zu sein.

tina the peelchen

Bild von Comfreak auf Pixabay

 


 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Tina Peel - WETTEN, DASS …

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH