WÜRMER aus der Nase ziehen

Letzte Nacht pulte ich im Traum zu meiner Überraschung kleine Würmer aus meiner Nase. Das war sinnvoll im Kontext des Traums.

Die Redewendung basiert auf einem Vorgehen im Mittelalter. Man zog Patienten einen Wurm aus der Nase als Symbol für den Dämon, der im Kopf steckte. Allerdings wurde der Wurm heimlich aus dem Ärmel geschüttelt, er diente als Anschauungsmaterial, was irgendwie sinnvoll erscheint.

Offensichtlich zeigte mir meine Seele, dass in meinem Denken «der Wurm steckt». Das und was genau kommt jetzt ans Licht, was ebenfalls sinnvoll ist, und interessant.

Zeitgleich passt das Thema energetisch zum rückläufigen Merkur in der Jungfrau. Diesem Merkur muss man wirklich regelrecht die Würmer aus der Nase ziehen, von allein spricht er nicht. Doch es lohnt sich, das Popeln dient dem Heilungsprozess. Wie gesagt, sehr sinnvoll.

Gedanken und Würmer paaren sich gern – ob sinnvoll oder nicht. Bringen wir die Kerle ans Licht, darauf bin ich jedenfalls erpicht.

tina

Bild von Rudyand Peter Skitterians auf Pixabay


Beratungen und Analysen *KLICK* 
Selbstcoachingkurse für mehr Lebensfreude *KLICK * 
Meine witzig weisen Bücher und Booklets, nicht nur astrologisch, aber auch *KLICK* 
... und vieles mehr auf: www.astro-lebensberatung.ch

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Willkommen bei den Büchern von Tina Peel - 26.2.24

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH