Das ULTiMATiVE LoSLASSEN

Wir wissen es, schon lange. Loslassen bedeutet, sich zuzuwenden, anzunehmen, hinzuwenden und sich ganz einzulassen. Nicht umsonst sagen große Lehrer wie Zenmeister Tich Nhat Hahn « Wenn ich esse, esse ich, wenn ich putze, putze ich, wenn ich schlafe, schlafe ich (herrlich!) ...» Total banal, und doch ...

Saturn legt uns im Wassermann dringend nahe, zu lernen, unsere Gedanken zu sammeln und zu fokussieren. Die Wirksamkeit dessen, was wir denken, meinen und sagen ist im Wassermannzeitalter massiv gesteigert.
Unser geistiger Lieblingsort ist jedoch der Pool der Ängste und Befürchtungen, und wir pupsen ja auch konstant schwarze Wolken in Gedanken und Worten, ohne es zu merken. Der Pool ufert aus.
 
Dabei ist es so simpel wie eingangs beschrieben. Logisch, vertieft wie ein Kind im Spiel, steht sogar die Zeit still. Da lassen wir sogar das Loslassen los, mühelos.
 
Wer denkt, das gelingt, wenn er sich ein-, zwei-, vielleicht ab und zu mal fokussiert, denkt falsch. Es braucht ein lebenslanges Üben, täglich. Disziplin und Ausdauer sind gefragt, claro. 
Doch bei diesem Ergebnis!? Wir pupsen Licht im Chor und blasen der Trübsal den Marsch.
Bildquelle jplenio auf pixabay
 
Beratungen und Analysen *KLICK* 
Onlinekurse für mehr Lebensfreude *KLICK * 
Meine witzig weisen Bücher und Booklets, nicht nur astrologisch, aber auch *KLICK* 
... und vieles mehr auf: www.astro-lebensberatung.ch
 

 
 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Tina Peel - WETTEN, DASS …

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH