Tina Peel - Glückshormone - aus: Der Tierkreis in mir


Essen ist essenziell und dennoch kein Liebesersatz. Der Versuch, sich vollzustopfen, um die Leere zu füllen, die ein Mangel an Liebe verursacht, bringt alles Mögliche, von Übelkeit bis Übergewicht, nur keine Liebe. Auch nicht, wenn es sich um Schokolade handelt, sorry.

Die löst zwar kurzzeitig Glückshormone aus, jedoch einer anderen Art. Nichts ersetzt die Liebe, Liebe ist Manna, Powerfood, und wer Liebe will, braucht Nähe. Aber wer Nähe zulässt, muss damit rechnen, dass eben Steine ins Wasser fallen, die Wellen auslösen.

Die Wellen wiederum bringen Sauerstoff ins Wasser, was es lebendig hält. Dann braucht man nicht über die Stränge zu schlagen und das Leben auszureizen, um sich lebendig zu fühlen.

Dieses Gewoge vom einen zum anderen bewirkt eine tiefe Verbundenheit, die den Hunger nach Liebe und Leben stillt. Dann fühlt man sich nicht einsam, auch wenn man allein ist. Wir hängen also quasi an der Nabelschnur der großen Urmutter, am Nabel der Welt, verbunden mit allem, was beseelt ist. Warum sich also wehren?!
 
Aus Tina Peel - Der Tierkreis in mir - Eine astrologische Entdeckungsreise durch die Sternzeichen

Buch: ISBN 9783753105178
zu bestellen bei:

direkt beim Verlag EPUBLI
für die Schweiz bei EXLIBRIS
 
Ebook: ISBN 978-3-7529-1950-9
 
 
Beratungen und Analysen
Meine witzig weisen Bücher und Ebooks,
nicht nur astrologisch, aber auch
... und vieles mehr auf: Abenteuer Selbsterkenntnis
 
 
 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Der Drache bewacht

„Achte auf deine Impulse!“ - Gelebte Astrologie

Ein alter Hut

Liebe ist

Der neue Schuh

Geistiges Heilen - Ich detoxe, also bin ich ...

Bücher - Tina Peel - Mai 2017

Der tiefste Punkt das höchste Ziel, jetzt!

Liebe und Zuneigung