Der ASTROKiCK vom 7. bis 13. Juni 2024 sagt danke für das, was ist

 *inspirierend, anregend, witzig weise*


Das Wochenende kommt etwas schleppend daher. Dabei wäre die Venus-Sonnen-Konstellation eigentlich etwas Schönes, so als ob wir uns irgendwie … etwas nicht gönnen würden?
 
Oder geht es darum, mehr Wertschätzung für und Fokus auf das zu legen, was da ist als auf das, was fehlt? Saturn will bekanntlich mehr Bewusstsein.
Da verwundert es nicht, dass Anfang Woche eine aktivierende Pluto-Mars-Spannung auftaucht. Man wird ja gern wütend oder deprimiert, wenn es so schleppend und bleiern scheint.
 
Machen wir einen Schritt zurück zeigt sich ein anderes Bild. Aufs Passive folgt das Aktive, es holt sich dort die Energie. Die Pluto-Mars-Spannung ist energetisch so ziemlich das Stärkste, was es gibt. Warum nicht das, wenn auch erzwungene, passiv Sein wertschätzen, um darauf mit viel Schwung Dinge zu tun, für die wir oft zu müde und saftlos sind?
 
Jedenfalls: Nichts ist wie es scheint, also weg mit den schweren Gedanken (Merkur-Saturn-Spannung am Mittwoch), sie bremsen mehr als alles andere, und her mit dieser machtvollen Kraftquelle! Gönnen wir sie uns, dann können wir das, was da ist schätzen und der Genuss, die Freude daran wächst umso mehr. 

Beratungen und Analysen
Meine witzig weisen Bücher und Ebooks,
nicht nur astrologisch, aber auch
... und vieles mehr auf: Abenteuer Selbsterkenntnis

Bild von ImaArtist auf Pixabay


 

 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Der Drache bewacht

„Achte auf deine Impulse!“ - Gelebte Astrologie

Ein alter Hut

Liebe ist

Der neue Schuh

Geistiges Heilen - Ich detoxe, also bin ich ...

Bücher - Tina Peel - Mai 2017

Guten Morgen Licht

Der tiefste Punkt das höchste Ziel, jetzt!