Wer hat Angst vor ...

großen Herausforderungen?

Na der, der sich klein macht. Für den ist jede Herausforderung größer als sie ist, logisch. Die Froschperspektive eben.
 
Möglicherweise war es keine böse Fee, die den Prinzen zum Frosch machte, sondern Understatement. Es verfehlt das Ziel, egal welches, Küssen würde da auch nichts bringen.
 
Also was dann, was bricht den Bann?
 
Strecken statt ducken, logisch, seine Größe erfühlen, erfahren, zeigen, was wahrscheinlich aufgrund mangelnder Übung auch Angst macht. Dieser Herausforderung sind wir gewachsen, wir können das.
 
Verlassen wir die Froschperspektive, sehen mehr – der Schütze lässt schon grüßen.
 
Nebenbei bemerkt: Sogar ein echter Frosch erhält Herausforderungen, die ihm entsprechen, er kann das. 
 
Beratungen und Analysen
Meine witzig weisen Bücher und Ebooks,
nicht nur astrologisch, aber auch
... und vieles mehr auf: Abenteuer Selbsterkenntnis
 

Bild von Anja auf Pixabay


 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Liebe ist

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Willkommen bei den Büchern von Tina Peel - 26.2.24

Rezept für mehr Leichtigkeit

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH