SEiNE EiGENEN TRÄUME DEUTEN? ~ KEIN TRAUM

Im Volksmund heißt es oft, Träume seien Schäume. So verrückt, wild und verstörend wie sie manchmal daher kommen, verwundert diese Einstellung nicht. Da ist es besser, wenn man sie möglichst schnell nach dem Aufwachen wieder vergessen kann. Oder doch nicht? 

Glücklich schätzt sich nämlich meist, wer nach dem Erwachen noch weiß, was er geträumt hat, auch wenn er nicht weiß, was es bedeutet. Instinktiv wissen wir, es ist wichtig, sich zu erinnern. Und das ist es auch.
Deshalb habe ich für Interessierte eine Gebrauchsanleitung zur Traumdeutung - und Traumerinnerung! - erarbeitet, zwecks Selbstcoaching, mit der man in der Lage ist, seine Träume zu behalten und zu deuten.

Schritt für Schritt-Selbstlernkurs TRAUMDEUTUNG

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Tina Peel - WETTEN, DASS …

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH