SCHENK MIR EINEN TRoPFEN ZEIT!

Ich stehe im Nebel, also nicht wirklich, die Sonne scheint. Trotzdem, ich stehe im Nebel und kriege den Faden nicht zu fassen. Gefühlte tausend Texte habe ich in den letzten Jahren auf die Beine gestellt, hab Inspirationen gejagt wie Schmetterlinge, pünktlich auf den Punkt gebracht und auf meinen diversen Seiten schön drapiert. Pflichtbewusst bis zum Abwinken.
Und nun stehe ich im Nebel, ausgerechnet unter der Jungfrau-Sonne, der Pflichtbewusstsein alles bedeutet und wo Professionalität übernimmt, wo Madame Kreativität kneift und Monsieur Freiheitsdrang an den Zügeln zerrt.

Paul Wilson meint:
Probleme in Worte fassen ist oft schon die halbe Lösung.

Also das Problem ist … öhm … ich will jetzt keine Hausaufgaben machen, ich will raus zum Spielen! Hach, jetzt ist es raus *platsch*! Meine Kinderseele hat gesprochen. Und eigentlich hat sie recht.

Unter der Jungfrau-Sonne gibt es unbestritten viel zu tun. Berge von (Feld-)Früchten, wollen jetzt geerntet werden, die Zeit drängt. Pflicht und Arbeit, ja natürlich, ernten ist lebenswichtig und es wäre schade, die Frucht vergammeln zu lassen. Feiertage sind keine in Sicht, auch Sonntags wird geackert.

Trotzdem braucht die Kinderseele in uns – ganz offensichtlich – zumindest einen Tropfen Zeit zum Spielen, zum Rumsitzen und ins Leere glotzen, denn wenn sie streikt, geht nicht nur die Inspiration flöten, dann ist auch nix mit Energie.

Und was ist schon ein Tropfen Zeit? Fürs Kind in uns eine halbe Ewigkeit!
©tina peel

Bildquelle: Sohnemann <3


Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Tina Peel - WETTEN, DASS …

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH