Ein philosophischer Gedanke zum Weekend SO (K)EIN KäSE

Manchmal tut man ja das, was man tut, um etwas anderes nicht zu tun, das eigentlich getan werden sollte und man sogar will, man sich aber nicht traut. Solchem Tun ist kein Erfolg beschieden, denn das, was man tut, um nicht zu scheitern, scheitert.

Was gelingen soll, soll so oder so getan werden wollen, ob man sich nun traut oder nicht. Entweder ich tue, was ich mich traue, oder ich tue, was ich tue nicht als Alibiübung.

Denn, was man vermeiden will, zieht man an. Unweigerlich.

Also kann man ja gleich tun, was man soll und will, denn mehr als scheitern kann man nicht. Wetten, das tun wir dann nicht?

Es geht doch nichts über ein bisschen Gehirnjogging am Sofa, da erspart man sich das Körpertraining, das man sollte und auch wollte … ups! So (k)ein Käse!!!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Willkommen bei den Büchern von Tina Peel - 26.2.24

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH