DIE SACHE MiT DEN HERZEN

Herzen erobert man nicht ein- für allemal. Das wissen wir sehr wohl, wenn es um unser Herz geht. Wir spüren es und vermissen es, wenn unser Gegenüber sein Liebeswerben vermeintlich an den Nagel hängt.

Dabei denkt es eben, es hätte uns ja schon erobert und unser Herz in der Tasche. Und weißt du was, wir denken das auch, aber von seinem Herzen.

Doch wie gesagt, Herzen wollen jeden Tag von Neuem umworben werden, geneckt, gekitzelt und gestreichelt. Das hält die Liebe nicht nur am Leben, es lässt sie wachsen. Und es versorgt uns mit immer neuer Energie, Lebenslust und Freude.

Klingt anstrengend und der Preis erscheint hoch? Ist es aber nicht. Handstand muss da keiner machen.
Kleine Gesten der Aufmerksamkeit, ein freundliches Wort ab und zu, konzentriert zuhören, sich selbst auch mit dem anderen teilen … es gibt so viele Möglichkeiten, konstant locker flockig Zuneigung auszudrücken. Und jede davon erobert Herzen im Sturm.

Das perfekte Timing, um Herzen zum Summen zu bringen, hüben wie drüben, ist übrigens ... jederzeit.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zum Glück ausgebremst! - Gelebte Astrologie

Tina Peel über unsere heißgeliebte Freiheit

Halbzeit 2024

Tina Peel - WER A SAGT ZU EINER BEZIEHUNG

Ich detoxe, also bin ich ... vom 06. Januar, 2024

Aus eigener Kraft? - Gelebte Astrologie

Tierkreiszeichen ergänzen sich wie zwei Seiten einer Münze

Willkommen bei den Büchern von Tina Peel - 26.2.24

Haare spalten oder nicht?

Abenteuer Selbsterkenntnis - Partnerschaft - Der Schleichweg zum ICH